Armin Schmelzle's

GEMEINWOHLBERICHT weiter... 


Broschüre

ERFOLG IM TOURISMUS weiter...


NEWSLETTER weiter... 

 

KONTAKT:

Telefon: +43 664 5207396

Mail: info@armin-schmelzle.at

  

tl_files/Armins Bilder/Armin + Partner/Biohotels Partner 180.jpg

Mitarbeiter-Motivation im Kleinen:

Meine Mitarbeiter haben keine Ideen, in den Meetings frage ich sie und es kommt kaum etwas, keine Ideen, kein Engagement...was tun?


Wie fragen Sie? Wie formulieren Sie die Frage nach neuen Ideen? 

 

Folgendes Beispiel: Der Chef möchte ein Problem lösen, das alle betrifft. Nun zeigt er seine Ideen und Vorschläge auf; er fragt die Mitarbeiter anschließend nach deren Meinungen und Ideen. Es kommen fast nur Zustimmungen, keine Verbesserungsvorschläge - es findet keine wirkliche Auseinandersetzung mit dem Thema statt.

 

Warum? Die Form der Frage aktiviert nicht, die Antworten sind sozusagen 'vorgegeben'. Besser wäre es, die Frage offen zu stellen und die eigenen Ideen und Vorstellungen erst später einzubringen.  

  • Gut gestellte Fragen aktivieren alle Gehirne des Menschen und führen zum Enstehen neuer, individueller Ideen.
  • Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Ideen des Chefs von den Mitarbeiter genannt werden, wenn sie offen gefragt werden. Kommt die Idee von den Mitarbeitern, ist die Motivation und Umsetzungsenergie viel höher als wenn der Chef selbst den Vorschlag eingebracht hätte. Und falls die Idee des Chefs nicht von den Mitarbeitern kommt, kann er diese noch immer später in die Diskussion reingeben.  
 

Im nächsten Meeting könnten Sie beispielsweise wie folgt vorgehen:


Ich möchte Folgendes tun, weil + eine sinnvolle Begründung. Welche Ideen habt ihr dazu?


Alle warten und sehen sich um - wer erzählt nun als Erster von seiner Idee? Falls anfangs noch keine Vorschläge kommen, dann lautet die Regel: Die Pause aushalten und abwarten. Wenn die ersten Ideen kommen, werden diese nur gesammelt und aufgeschrieben (Flipchart wäre optimal). Es findet keine sofortige Diskussion und Bewertung der Ideen statt - somit hat jeder Mitarbeiter das Gefühl, dass sein Beitrag wertvoll und wichtig ist. 

 

Folgendes Schema:

  1. offene Frage stellen
  2. Pause aushalten und abwarten
  3. Ideen sammeln, diese mit eigenen Ideen ergänzen
  4. Ideen anschließend gewichten und bewerten
 

Gutes Gelingen!

 

Hier geht's zum nächsten Artikel des Newsletters:

Was kann ich als Unternehmer tun, um das Engagement der Mitarbeiter zu fördern? Wo soll ich ansetzen, was kann ich ganz konkret tun? --> weiterlesen